TRANSFORMATION

undraw_Virtual_reality_re_yg8i.png

Wir sind mitten in einer gewaltigen Transformation. Sind wir es, die die Arbeitsprozesse verändern oder ändert der Wirtschaftskreislauf uns?

Wer verändert wen?

Kann beides richtig sein?

Veränderungen sind immer ein iterativer Prozess. Wir kennen das vom Mobiltelefon. Im Jahre 1996 kam das erste Smartphone auf den Markt. Es war eine kleine technische Änderung. Internet auf dem Telefon, wer braucht denn sowas? 25 Jahre später lautet die Frage: Wer braucht denn sowas nicht? Das Smartphone war anfangs hakelig und wurde selten rausgeholt. Wir erkannten, dass das Surfen im Internet schneller gehen musste, und so machten wir die Geräte schneller. Inzwischen zieht uns das Gerät 84 Minunten pro Tag in seinen Bann. 1996 waren es 0 Minuten. Wir transformieren also die Wirtschaft - und die Wirtschaft uns? 

 

VERSTEHEN

Üble Nachrede? Sieben Vorurteile über die digitale Transformation

Üble Nachrede? Sieben Vorurteile über die digitale Transformation

Der Digitalisierung wird vieles nachgesagt. Wir schaffen für euch die gängigsten Vorurteile aus der Welt.

Auf dem nicht virtuellen Boden bleiben

Wir sollten kritisch bleiben im Rausch des anhaltenden technischen Fortschritts. Viele Vorurteile, die mit dem aktuellen Strukturwandel einhergehen, lassen sich entkräften. Neue Prozesse und Produkte, die Fertigungsweisen oder ganze bisherige Branchen umwälzen, haben nach Lesart auch ihr gutes. Sie gehen allerdings auch mit Unsicherheit einher. Ein gutes Beispiel dafür sind die technischen Anwendungen, die unter dem Oberbegriff Künstliche Intelligenz zusammengefasst werden. Ist uns bewusst, was da auf uns zukommt? Oder anders: Was wir uns da gerade zusammenerfinden?

 

FÜHLEN

 „Ich möchte mich einfach vorbereitet fühlen, wenn das im Unternehmen richtig losgeht.“

„Ich möchte mich einfach vorbereitet fühlen, wenn das im Unternehmen richtig losgeht.“

Künstliche Intelligenz wird unsere Arbeitswelt schon in naher Zukunft gehörig umkrempeln. Ein Gespräch über Folgen und Aufgaben für BRs.

Bleibt alles anders?

Aktuell erscheint der Wandel noch in weiter Ferne. So wie einst der Klimawandel? Oder der Ausbau der erneuerbaren Energien? Das selbstfahrende Auto? Dabei ist der Wandel in vollem Gange. Wir haben uns offenbar an permanente nicht aufhörende Umwälzungen und Entwicklungen gewöhnt. Vielleicht war es in den letzten Jahrhunderten immer so stabil instabil.

Ist Transformation ein neues Phänomen? Nein, natürlich nicht. Transformationen gab es immer, sonst wären wir wohl heute noch Landwirt*innen. Allein in der Industrie gab es mindestens drei große Revolutionen. …mehr

 

MEINEN

Treiber einer sich schnell ändernden Arbeitswelt und die künftige Rolle der Gewerkschaften

Zukunftsforscher Franz Kühmayer erklärt seine Perspektive auf künftige Arbeitweisen und fasst zusammen, was das für Gewerkschaften heißt.

Treiber einer sich schnell ändernden Arbeitswelt und die künftige Rolle der Gewerkschaften
 

Und aus der Sicht der Gewerkschaft?

Journalist*innen, Arbeitswissenschaftler*innen, Zukunftsforscher*innen, Politikberater*innen und noch so manch andere *innen blicken von Außen auf unsere Volkswirtschaft und die darin eingebetteten Körperschaften, die den Staat insgesamt entlasten sollen. Dieser Diskurs ist wichtig. Aber wie blicken wir selbst nicht auf Vorstandsebene, nicht als Bildungsabteilung, sondern als junge Aktive auf die Zukunft der Gewerkschaft?  

KÄMPFEN

Wo soll es hingehen? Junge BR über die Zukunft von Arbeit und Interessenvertretung

Wo soll es hingehen? Junge BR über die Zukunft von Arbeit und Interessenvertretung

Wir fragen junge Aktive, was sie anders machen möchten und wie sie die Zukunft sehen. Diesmal Cheyenne Todaro, BR bei Daimler in Mannheim.

Alles was Recht ist

Findet die Digitalisierung im rechtsfreien Raum statt? Wer kümmert sich darum, wie intelligent künstliche Intelligenz sein darf? Sind die Sachverhalte zu kompliziert, die Unternehmen zu schnell und/ oder der Gesetzgebungsprozess zu langsam? Was ist der Maßstab zur Beurteilung des Regulierungsbedarfs von neuen Techniken?

 

LENKEN

Je höher das Risiko, desto strenger die Regeln? Der neue EU-Gesetzesentwurf zur KI

Je höher das Risiko, desto strenger die Regeln? Der neue EU-Gesetzesentwurf zur KI

Künstliche Intelligenz bedarf dringend der Regulierung. Wir haben den Stand der Dinge und unserer Position zusammengefasst.

 
NBR_Bildungsblog_Schwerpunkte_Romy.jpg

SCHWERPUNKTE

Was willst du noch wissen?

Wir veröffentlichen alle drei Monate einen neuen Schwerpunkt auf unserem Bildungsblog. Hier findest du alle aktuellen. 

SCHWERPUNKTE

ARBEITSORGANISATION

Muss ich besser werden?

undraw_noted_pc9f.png

Branden über Deinen Schreibtisch Wellen loser Papiere? Willst Du Termine, kreative Prozesse und den eigenen Stress besser in Griff bekommen? Oder lieber nicht?

BUNDESTAGSWAHL

Wird es dieses Mal anders?

undraw_voting_nvu7.png

Die Klimakrise ist dermaßen groß, dass die Parteien sie nicht mehr ignorieren können. Kommt jetzt eine neue Industriepolitik? Wie werden unsere neuen Betriebe?